ENERGIELEXIKON - LEXIKON ENERGIEANBIETER

Hier finden Sie leicht verständliche Erklärungen der wichtigsten Begriffe rund um das Thema Energieversorgung

        

Abschlagzahlung

Monatliche Teilzahlung mit endgültiger Abrechnung zum Ende des Jahres.

Anbieterwechsel

Auf einen anderen Strom-und Gasanbieter kann jederzeit auf Wunsch gewechselt werden.

Arbeitspreis

Preis für den Stromverbrauch, der pro Kilowattstunde berechnet wird. Strom-und Gaspreise bestehen aus Verbrauchspreis und einem festen Grundpreis.

Atomausstieg

Laut Regierungsbeschlüssen soll im Laufe der Jahre allmählich auf die Energieerzeugung aus Atomkraft verzichtet werden.

Atomenergie

Energie, die durch die Spaltung von Atomkernen gewonnen wird. Da dafür radioaktives Material benötigt wird ist hat Atomenergie wegen der damit verbundenen Strahlung zahlreiche Gegner.

Atomsteuer

Steuer, die Kernkraftunternehmen für die den Kernbrennstoff enthaltenden Brennelemente berechnet wird, wenn diese in den Reaktor eingesetzt werden.

Atomstrom

Siehe Atomenergie.

BDEW

Der Bundesverband der deutschen Energie-und Wasserwirtschaft vertritt die Interessen der deutschen Energieunternehmen.

Biogas

Biogas entsteht durch Gärungsprozesse organischer Stoffe, wie zum Beispiel Abfälle, Mist und pflanzliche Überreste.

Biomasse

Bezeichnung für die organischen Stoffe, aus deren Gärung Biogas gewonnen wird.

Bonitätsprüfung

Ein Energieversorger nimmt in der Regel eine Überprüfung der Zahlungsfähigkeit des Kunden vor, bevor er mit der Lieferung beginnt.

Braunkohle

25% des Stroms in Deutschland wird in Kohlekraftwerken durch Verbrennung von Braunkohle erzeugt, ein fossiler Brennstoff für den Deutschland das größte Förderland ist.

Brennelement

Das Brennelement besteht aus mehreren Brennstäben. Es enthält den Brennstoff und ist Teil des Kernreaktors in einem Atomkraftwerk.

Bundesnetzagentur

Regulierungsbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Sie ist zuständig für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

CO2

Kohlenstoffdioxid wird bei der Verbrennung fossiler Energieträger frei und ist einer der Ursachen für den Klimawandel.

Emission

Ausstoß von Schadstoffen.

Emissionshandel

EU-Abkommen zur Senkung von Emissionen, in welchem einem Unternehmen oder einem Staat so genannte Emissionszertifikate ausgestellt werden, die das Recht auf eine bestimmte Menge an CO2 –Ausstoß bestätigen. Diese Zertifikate können auch verkauft werden.

Energiepass

Immobilien, die verkauft oder vermietet werden sollen müssen mit einer Bescheinigung über die Energieeffizienz ausgestattet sein. Sie dient zum Nachweis, dass die gesetzlich festgesetzten Anforderungen der Energiesparverordnung eingehalten werden.

Energiesparlampe

Energiesparendes Leuchtmittel mit längerer Lebensdauer als die inzwischen unzulässigen Glühbirnen.

Energiemix

Verschiedene Energiequellen für die Energieversorgung müssen vom Stromanbieter angegeben werden.

Erdgas

Naturgas, welches hauptsächlich aus Methan besteht , unterirdisch oft unter dem Meeresboden vorkommt und zu den fossilen Energiequellen zählt.

Erdgasspeicher

Erdgas kann in Anlagen, die in der Regel unter der Erde liegen aufbewahrt werden.

Erdwärme

Wärme, die in der Erdkruste gespeichert ist und genutzt werden kann.

Erneuerbare Energien

Energiequellen, die sich regenerieren und auf diese Weise praktisch unerschöpflich sind, wie zum Beispiel Sonne und Wind.

Ferngas

Gas wird in Pipelines oft über große Distanzen hinweg bezogen.

Fernheizung

Verbraucher können in Städten von zentralen Heizkraftwerken mit Wärme versorgt werden.

Fossile Energieträger

Energieträger, welche sich über Millionen von Jahren aus den Resten organischer Stoffe gebildet haben. Kohle, Erdgas und Erdöl sind fossile Energieträger.

Gasanbieter

Etwa 760 öffentliche und private Unternehmen versorgen Verbraucher in Deutschland mit Gas.

Gaskraftwerk

Anlage für die Herstellung von Strom aus Erd-und Biogas.

Gaszähler

Messgerät in Haushalten zur Ermittlung des Gasverbrauches. Abgelesen wird es regelmäßig von einem Mitarbeiter des Gasanbieters, kann es aber auch selbst vornehmen.

Geothermie

Siehe Erdwärme.

Grundpreis

Monatlicher Preis, der zur Bereitstellung von Gas und Strom erhoben wird. Hinzu kommen die Kosten für den eigentlichen Verbrauch.

Grundversorger

Regionaler Strom-oder Gasanbieter, der gesetzlich dazu verpflichtet ist, die Energieversorgung der Haushalte sicherzustellen.

Grüner Strom Label

Gütesiegel für Ökostrom.

Jahresabrechnung

Abrechnung zum Energieverbrauch zum Ende jeden Jahres, nach der die monatlichen Teilbeiträge berechnet werden.

Joule (J)

Internationale Maßeinheit für Energiemenge.

Kilowatt

Maßeinheit für die Leistung von Energie. Der Strombedarf eines elektrischen Gerätes wird in Watt angegeben.

Kilowattstunde

Maßeinheit für Leistung und Energie, die für die Abrechnung von Strom-und Gaskosten benutzt wird.

Klimatarif

Verbraucher haben die Wahl, sich für einen Klimatarif zu entscheiden, der Klimaschutzprojekte des Gasanbieters unterstützt.

Kohle

Fossiler Brennstoff der in Millionen von Jahren aus organischen Überresten entstanden ist.

Kohlendioxid (CO2)

Gas, das aus der Verbindung von Kohlenstoff und Sauerstoff bei der Verbrennung von Kohlenstoff entsteht. Es ist farb-und geruchslos und nicht brennbar.

Kundennummer

Die Kundennummer befindet sich auf der Strom – und Gasrechnung und muss beim Wechsel des Anbieters angegeben werden.

Kündigungsfrist

Die Kündigungsfrist für den Energieanbieter beträgt in der Regel zwischen ein bis drei Monate.

Laufzeitverlängerung

Der Beschluss des Gesetzgebers zur Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken wurde nach der Atomkatastrophe in Fukushima rückgängig gemacht.

Liberalisierung

Im Jahr 1998 wurde der Energiemarkt liberalisiert, Verbraucher können seitdem ihren Energieanbieter frei wählen.

Mindestvertragslaufzeit

Bei Vertragsabschluss mit dem Energieversorger wird vereinbart, nach welcher Zeit eine ordentliche Kündigung möglich ist.

Neukundenbonus

Beim Wechsel auf einen neuen Energieanbieter kann man häufig von einem Bonus für neue Kunden profitieren, der in der Regel am Ende des ersten Vertragsjahres ausgezahlt wird.

Ökostrom

Strom, der aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.

Photovoltaik

Erzeugung elektrischer Energie aus Sonnenenergie mit Hilfe von Solarzellen.

Preisgarantie

Energieanbieter bieten häufig die Garantie, dass für einen bestimmten Zeitraum kein Preisanstieg vorgenommen wird.

Smart Meter

Auch "Intelligente Stromzähler" genannt. Sie erhöhen die Transparenz von tatsächlichem Verbrauch und Tarif.

Solaranlage

Anlage zur Erzeugung von Strom aus Sonnenenergie.

Solarenergie

Energie, welche die Sonne an die Erde abgibt und die zur Erzeugung von Strom genutzt werden kann.

Strommessgerät

Messgerät zur Ermittlung des Stromverbrauches elektrischer Geräte.

Stromzähler

Messgerät in Haushalten zur Ermittlung des Stromverbrauches. Abgelesen wird es regelmäßig von einem Mitarbeiter des Stromanbieters, kann es aber auch selber vornehmen.

Treibhauseffekt

Durch zu viele Abgase in der Erdatmosphäre wird die natürliche Wärme-Reflektion des Sonnenlichts von der Erde so sehr erhöht, dass die Temperatur auf der Erde ansteigt, was Klimaveränderungen zur Folge hat.

Volt

Maßeinheit zur Ermittlung elektrischer Spannung.

Vorauskasse

Bezahlung der monatlichen Abschlagzahlungen auf einmal vor Lieferungsbeginn. Ist der Energielieferant wegen Insolvenz nicht in der Lage zu liefern ist meist der eingezahlte Betrag verloren. Deshalb ist von Verträgen mit dieser Vertragsklausel abzuraten.

Wasserkraft

Nutzung der kinetischen Energie des Wassers für die Erzeugung von Strom.

Wechselstrom

Bezeichnung für elektrischen Strom, der seine Polung regelmäßig ändert. Er wird weltweit für die Energieversorgung dem Gleichstrom vorgezogen, da er einfacher in der Erzeugung ist.

Widerrufsrecht

Abgeschlossene aber noch schwebende Verträge können innerhalb einer bestimmten Frist vom Verbraucher widerrufen werden. Das gilt auch für Verträge zur Energieversorgung.

Windenergie

Nutzung der kinetischen Energie des Windes für die Erzeugung von Strom.

Zähler

Siehe Strom-und Gaszähler

Zählernummer

Nummer auf dem Strom-oder Gaszähler zur Identifikation des Lieferortes. Sie ist auf dem Zähler und auf der Energieabrechnung verzeichnet und muss beim Wechsel des Energieversorgers angegeben werden.

        


Bitte beachten Sie, dass www.whichwaytopay.de nicht für eine persönliche Beratung, entsprechend den Regeln der Regulierungsbehörde BAFin zugelassen ist. Alle Links, Informationen, Daten- und Bildmaterial sind nur zu persönlichen Informationszwecken.

Bitte beachten Sie Unsere Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss.

NACHRICHTEN / TABELLEN Nachrichten / Tabellen

Geld auf Reisen
16 June 2016
Which Way To Pay
Gibt es einen sicheren Weg, Geld in den Ferien unterwegs aufzubewahren? Ein paar Tipps können einen schützen, im Urlaub plötzlich ohne Geld dazustehen!
MEHR LESEN >>
Wer benötigt eine Reiseversicherung?
16 June 2016
Which Way Tom Pay
Es ist bald soweit: Die Urlaubszeit ist fast da, und zahlreiche Menschen haben schon Auslandsreisen geplant. Für die allerschönsten Wochen im Jahr hat man oft Monate sparen müssen und auch schon vorab recht viel Geld ausgegeben.
MEHR LESEN >>
Müssen Haustiere versichert werden?
12 January 2016
Which Way To Pay
Jedes Haustiere benötigt Versicherungsschutz

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter