Informationen zu Bankkonten

        

Bankkonten

Aufbewahrung oder Geld vermehren – Zahlen oder Geld empfangen – regelmäßige Geldgeschäfte oder Langzeitsparen? Finden Sie hier eine Übersicht zu den diversen Möglichkeiten.

Was ist eigentlich ein Bankkonto?

Das Wort Bankkonto ist die allgemeine Bezeichnung für verschiedene Arten von Konten.

Die Hauptfunktion eines Kontos aber ist die sichere Aufbewahrung und Verwaltung Ihres Geldes und ermöglicht bargeldloses Zahlen. Konten gab es schon im Mittelalter und sind heutzutage unentbehrlich. Man kann ein Konto in Banken und Sparkassen, sowie bei der Post eröffnen.

Was sind die Vorteile eines Bankkontos?

  • Ein Konto ermöglicht, Zahlungen ohne Bargeld zu tätigen und zu empfangen.
  • Gehaltszahlungen bar in einem Papierumschlag, der so genannten Lohntüte wurden in Deutschland in den 1980ern endgültig abgeschafft - bargeldlos sind sie sicherer und Nachweise für die Steuer sind so bequemer vorzulegen.
  • Zahlungen aus dem Ausland sind über ein Konto leichter zu empfangen.
  • Regelmäßige Zahlungen können per Dauerauftrag automatisch abgebucht werden.
  • Sie können sparen und Zinsen gewinnen.während Ihr Geld sicher aufbewahrt ist.

Welche Art von Konto ist richtig für mich?

Bevor Sie ein Konto eröffnen müssen Sie entscheiden, was Ihren Bedürfnissen am besten entspricht Wollen Sie hauptsächlich sparen oder benötigen Sie Ihr Konto, um Ihre Geldgeschäfte abzuwickeln? Oder vielleicht brauchen Sie auch mehrere verschiedenartige Konten. Es ist auf jeden Fall wichtig, sich darüber zu informieren, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

· Girokonto ist die Bezeichnung für ein laufendes Konto (ital. giro: Kreislauf).

Hier empfangen Sie Ihr Gehalt und andere Zahlungen und Sie benutzen es, um Zahlungen vorzunehmen,wie Überweisungen und Daueraufträge und Sie können Bargeld abheben oder einzahlen.

Für Ihr Guthaben auf einem Girokonto erhalten Sie keine oder nur geringe Zinsen, sollten Sie es überziehen zahlen Sie relativ hohe Zinsen. Es ist das Konto für den täglichen Gebrauch, entweder als Privatkonto, es kann aber auch ein Geschäftskonto eröffnet werden. Für einige Personengruppen, wie Studenten und junge Leute werden besonders günstige Girokonten angeboten.

· Ein Sparkonto (Sparbuch) ist nicht für laufende Zahlungen bestimmt, sondern gibt Ihnen die Möglichkeit erspartes Geld zu vermehren, indem Sie es auf längere Zeit festlegen und dafür Zinsen erhalten. Hier haben Sie die Wahl zwischen einem Konto, wo Sie eine Kündigungsfrist von drei Monaten haben, aber Beträge von bis zu 2 500 Euro pro Monat ohne Kündigung abheben können – oder Sie entscheiden sich für eine längere Frist von bis zu vier Jahren: je länger die Frist, je höher der Zinssatz.

Sollten Sie unerwarteterweise die angelegte Summe doch früher benötigen können Sie über Ihr Geld verfügen; dann verringern sich allerdings die Zinsen.

· Ein Tagesgeldkonto ist ebenfalls nicht für den laufenden Zahlungsverkehr geeignet, sondern dient wie ein Sparbuch zur Geldanlage. Das Tagesgeldkonto besteht in Verbindung mit einem Girokonto. Die Zinsen sind in der Regel günstiger, als bei einem herkömmlichen Sparkonto, können sich aber kurzfristig auch nach unten ändern.

Hier gibt es keine Fristen und Sie können täglich auf Ihr Geld zugreifen, aber meist nur durch Überweisung auf das Referenzkonto, sodass Sie über das Geld in etwa 1-3 Tagen tatsächlich verfügen können.

· Terminkonto – hier erhalten Sie höhere Zinsen, als bei einem Sparkonto,die für eine feste Laufzeit gleich bleiben. Dabei haben Sie die Wahl,Ihr Geld bis zu einem festgelegten Datum anzulegen oder Sie vereinbaren eine Kündigungsfrist. Die Höhe der Zinsen hängt von der Länge der Laufzeit ab.

· Depotkonto – hier werden Wertpapiere verwaltet und verbucht und Wertpapier-Order werden von da aus abgewickelt und über Ihr laufendes Konto verrechnet.

· Darlehenskonten dienen der Auszahlung und Tilgung von Krediten zu bestimmten vorab vereinbarten Bedingungen.

Ein Konto eröffnen

Bevor Sie ein Konto eröffnen vergleichen Sie die verschiedenen Dienstleistungen – schauen Sie sich dazu auf unserer Website um.

Was umfasst der Service, welche Gebühren fallen an? Werden Guthabenzinsen angeboten, darf ich das Konto überziehen, welche Bedingungen und Voraussetzungen bestehen?

Was benötige ich, um ein Konto zu eröffnen?

Sie müssen einen gültigen Personalausweis vorlegen und falls Sie einen Dispositionskredit wünschen gegebenenfalls einen Verdienstnachweiseinreichen. Minderjährige müssen die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten vorweisen.

Was kostet ein Konto?

Die Kosten und Gebühren für die Kontoführung variieren. Manche Banken, besonders Onlinebanken, bieten kostenlose Girokonten an, aber oft sind Voraussetzungen damit verbunden, wie z.B ein monatlicher Mindesteingang. Auch erheben Banken verschiedene Gebühren für verschiedene Dienstleistungen, wie z.B.Bargeldabhebungen - und für das Überziehen und für Dispositionskredite fallen verschiedene Zinsen an. Es lohnt sich, die verschiedenen Dienstleister hierauf sehr genau zu vergleichen.

Kontoüberziehung

Kontoüberziehung ist eine Möglichkeit, sich von Ihrer Bank Geld zu leihen. Nach vorheriger Vereinbarung können Sie innerhalb eines bestimmten Limits mehr Geld als das aktuell vorhandene Guthaben ausgeben – das Konto wird dabei automatisch mit den dafür anfallenden Zinsen belastet. Allerdings ist dabei zu beachten, das vereinbarte Limit nicht zu überschreiten, denn die Bank ist in dem Fall berechtigt, ein Bußgeld zu erheben.

Bargeldautomaten

Inhaber eines normalen Girokontos mit Girokarte oder Kreditkarte können in Deutschland und in der Regel auch im Ausland Bargeld an Automaten abheben. Allerdings können dabei je nach Karte und besonders im Ausland Gebühren entstehen. Informieren Sie sich vorab!

Verwalten Ihres Kontos

Online oder per Post erhalten Sie regelmäßige Kontoauszüge auf denen alle Transaktionen aufgelistet sind und aus dem Sie Ihren aktuellen Kontostand ersehen können. So haben Sie einen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben und können überprüften, ob Sie sich im vereinbarten Limit befinden.

Hier können Sie auch feststellen, ob eventuell Betrüger auf Ihr Konto zugegriffen haben – stellen Sie das fest melden Sie es unverzüglich und lassen Sie Ihre Karten sperren. Vernichten Sie gedruckte Versionen der Auszüge, damit Kriminelle keinen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten erhalten.

Online Banking

Mit der modernen sicheren Software nutzen viele Kunden heutzutage das bequeme Online Banking.

Dazu ist aber dringend zu beachten, PIN Nummern und Passwörter streng geheim zu halten und nicht einmal an Familienangehörige weiter zu geben.

Auf unserer Website können Sie verschiedene Möglichkeiten und Geldinstitute miteinander vergleichen – schauen Sie sich um!

        


Bitte beachten Sie, dass www.whichwaytopay.de nicht für eine persönliche Beratung, entsprechend den Regeln der Regulierungsbehörde BAFin zugelassen ist. Alle Links, Informationen, Daten- und Bildmaterial sind nur zu persönlichen Informationszwecken.

Bitte beachten Sie Unsere Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss.

NACHRICHTEN / TABELLEN Nachrichten / Tabellen

Geld auf Reisen
16 June 2016
Which Way To Pay
Gibt es einen sicheren Weg, Geld in den Ferien unterwegs aufzubewahren? Ein paar Tipps können einen schützen, im Urlaub plötzlich ohne Geld dazustehen!
MEHR LESEN >>
Wer benötigt eine Reiseversicherung?
16 June 2016
Which Way Tom Pay
Es ist bald soweit: Die Urlaubszeit ist fast da, und zahlreiche Menschen haben schon Auslandsreisen geplant. Für die allerschönsten Wochen im Jahr hat man oft Monate sparen müssen und auch schon vorab recht viel Geld ausgegeben.
MEHR LESEN >>
Müssen Haustiere versichert werden?
12 January 2016
Which Way To Pay
Jedes Haustiere benötigt Versicherungsschutz

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter