KREDITKARTENLEXIKON

Hier finden Sie leicht verständliche Erklärungen der wichtigsten Begriffe zum Thema Kreditkarten.

        

Abhebegebühren

Je nach Kreditkarte kann das Abheben von Bargeld an Geldautomaten kostenlos sein; es gibt aber auch Kreditkarten, bei welchen dafür eine Gebühr erhoben wird. Diese kann zwischen ein bis vier Prozent des ausgezahlten Betrages betragen, oder ein Mindestbetrag bis zu sieben Euro.

Ablaufdatum einer Kreditkarte

In der Regel ist eine Kreditkarte etwa drei oder vier Jahre lang gültig. Nach Ablaufdatum der Kreditkarte wird dem Kreditkarteninhaber eine neue Karte zugestellt. Auf der Vorderseite der Karte ist das Ablaufdatum vermerkt.

Affinitykarten

Auf diesen auch als Co-Branding Karten bezeichneten Kreditkarten wird mit einem Symbol für Organisationen wie zum Beispiel das Rote Kreuz oder den WWF geworben.

Akzeptanzstellen

Akzeptanzstellen sind dort, wo Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert werden. Dies sind Läden, Restaurants, Internet-Shops und Geldautomaten.

American Express

Amercian Express gehört zu den weltweit größten Kreditkartenanbietern und war einer der ersten Firmen, die in Amerika Kreditkarten zu Verfügung stellte.

ATM (Automated Teller Machine)

In Amerika heißen Geldautomaten Automated Teller Machines (ATM). Hier kann man Bargeld abheben, und wenn die Karte zu dem Geldinstitut des Automaten gehört zahlt der Kunde dafür keine Gebühren.

Auslandseinsatz

Für den Einsatz der Kreditkarte außerhalb der EU werden in der Regel Gebühren erhoben, die je nach Kreditkartenanbieter variieren. Innerhalb der EU fallen diese Gebühren weg.

Bargeldgebühr

Siehe Abhebegebühren

Bargeldlimit bei Kreditkarten

Wie viel Geld man pro Tag an Geldautomaten abheben kann ist begrenzt. Dieses Bargeldlimit dient zum Schutz vor Kartenmissbrauch. Zusätzlich zum Tageslimit wird oft auch ein Limit über einen längeren Zeitraum vereinbart.

Bonität

Beantragt man eine Kreditkarte muss man als Kunde über genügend Bonität verfügen. Dies wird vom Kreditkartenaussteller durch eine Anfrage bei der Schufa festgestellt. Zusammen mit dem monatlichen Einkommen dient dies für den Aussteller als Kriterium zur Festsetzung des Kreditkartenlimits.

Bargeld

Mit einer Kreditkarte kann man rund um den Globus an über 1 Million Geldautomaten Bargeld abheben.

Business Kreditkarten

Mit einer Firmenkreditkarte können Unternehmen ihren Mitarbeitern für Zahlungen, wie zum Beispiel auf Geschäftsreisen, Firmen-Kreditkarten zu Verfügung stellen. Außerdem eignen sich für Inhaber von kleinen Firmen Business Kreditkarten, um Privat-von Geschäftsausgaben zu trennen.

Card Value Code (CVC)

Für zusätzliche Sicherheit bei Zahlungen auf dem Internet befindet sich auf einer Mastercard ein 3-bis vier stelliger Sicherheitscode, der außer dem Ablaufdatum ebenfalls angegeben werden muss.

Card Verification Value (CVV)

Der CVV-Code hat die gleiche Funktion wie der CVC auf der Mastercard und dient der zusätzlichen Sicherheit auf Visakarten.

Charge Cards

Die meisten Kreditkarten werden als Charge-Card abgerechnet, das heißt, dass am Ende des Monats die gesamten Transaktionen abgerechnet und vollständig vom Girokonto abgebucht werden.

Cashback Kreditkarten

Siehe Kreditkarten mit Prämien

Chip

Da Kriminelle leichter auf die Daten auf herkömmlichen Magnetstreifen zugreifen können werden diese vermehrt durch einen mikroelektronischen Chip ersetzt.

Cirrus-Karte

Maestro hat die Cirrus-Karte für all diejenigen herausgegeben, die eine Karte nur zum Abheben von Bargeld an Geldautomaten benötigen aber nicht bargeldlos zahlen wollen.

Debitkarte

Debitkarten sind Karten für den bargeldlosen Zahlungsverkehr, auf die aber kein Kredit gewährt wird, sondern wo gleichzeitig mit einer Transaktion das Geld direkt vom Girokonto abgebucht wird.

EC (electronic-cash)

Kartenzahlung mit Eingabe einer persönlichen Geheimzahl (PIN = Personal Identification Number). Die Prüfung erfolgt entweder online oder offline mithilfe des auf der Karte befindlichen Chips.

Electron

Online-Karte für Zahlungen auf dem Internet. Man kann mit ihr auch Bargeld abheben, sie in Geschäften aber nur nutzen, wenn diese mit einem entsprechenden Kartenterminal ausgestattet sind.

Gebühr

Für Kreditkarten ist in der Regel eine Jahresgebühr zu entrichten, wobei es aber auch Karten ohne gibt. Meist muss die Jahresgebühr im Voraus bezahlt werden. Die Höhe variiert von Karte zu Karte und ist häufig abhängig vom Kartenumsatz. Außerdem fallen Gebühren für Bargeldabhebung und für den Einsatz im Ausland an.

Geldautomat

Weltweit können Karteninhaber an Geldautomaten zu allen Tageszeiten Geld abheben. Eventuell fallen Bargeldgebühren an.

Girocard

Die Girocard ersetzt die frühere EC Karte. Man kann mit ihr auch bequem im europäischen Ausland mit Angabe der persönlichen PIN Nummer bargeldlos einkaufen und Geld abheben.

Gültigkeit der Kreditkarte

Siehe Ablaufdatum

Goldkarte

Kreditkartengesellschaften bieten Karten häufig in verschiedenen Kategorien an, welche abhängig von der Bonität ausgegeben werden und verschiedene Extraleistungen zu Verfügung stellen.

Haftungsgrenze

Siehe Verlust der Karte

Kartenleistungsbeleg

Beim Kauf mit einer Karte erhält der Kunde zusätzlich zum Kaufbeleg einen Beleg für die Kartentransaktion.

Kartensperrung

Siehe Verlust der Karte

Kreditfähigkeit

Um eine Kreditkarte erhalten zu können muss man kreditfähig sein, d.h. man muss mindestens 18 Jahre alt und geschäftsfähig sein und außerdem über regelmäßiges Gehalt und ausreichende Bonität verfügen, sowie keinen negativenSchufa-Eintrag haben.

Kreditkartenabrechnung

Einmal im Monat erhält der Inhaber einer Kreditkarte eine Abrechnung, auf welcher alle Transaktionen, sowie sämtliche anfallenden Gebühren aufgewiesen sind. Man kann sie entweder mit der Post zugeschickt bekommen oder im Online-Banking einsehen und ausdrucken.

Kreditkartenantrag

Erfüllt man alle Voraussetzungen, um eine Kreditkarte gewährt zu bekommen kann man online in wenigen Schritten seine Kreditkarte beantragen. Einzureichen sind dann noch Nachweise zum Einkommen und zur eigenen Identität.

Kreditkartenkonto

Vom Kreditkartenkonto werden einmal im Monat die Zahlungen abgebucht. Es ist mit Karte und Girokonto verbunden.

Kreditkartenmissbrauch

Auch wenn die Kreditkarte eigentlich ein sicheres Zahlungsmittel ist kommt Kreditkartenmissbrauch trotzdem immer wieder vor. Deshalb sollte man seine Abrechnung auf Unstimmigkeiten hin kontrollieren und gegebenenfalls die Bank umgehend benachrichtigen, damit diese eine Rückbuchung vornimmt. Außerdem haftet sie nur bei zeitnaher Meldung.

Kreditkarten mit Prämien

Kreditkarten mit Prämien bieten für jeden Umsatz Bonuspunkte, die man bei Partnerfirmen einlösen oder dort von Rabatten profitieren kann. Sie lohnen sich meist nur bei häufigem Einsatz, da die Jahresgebühr oft etwas höher ist als bei anderen Kreditkarten.

Kreditkartennummer

Identifikationsnummer auf der Vorderseite der Kreditkarte, die über den Kreditkarteninhaber und dessen Bonität keine Auskunft gibt.

Kreditrahmen

Je nach Bonität des Karteninhabers wird für jede Kreditkarte ein Kreditlimit vereinbart. Wird dieser überschritten fallen Soll-Zinsen an. Bei Gold-und Platin Kreditkarten wird der Kreditrahmen höher angesetzt, als bei Standard – oder Classic Karten.

Kundenkarte

Kundenkarten dienen dem bargeldlosen Einkauf bei einem bestimmten Händler oder Handelskette. Oft ist ihre Nutzung mit Rabatten verbunden und bietet die Möglichkeit, exklusive Sonderangebote wahrzunehmen.

MasterCard

Mastercard ist weltweit einer der größten Anbieter von Kreditkarten

Maestro-Karte

Eine von Mastercard angebotene Debitkarte

Online Charging Point (OCP)

Terminal zum Aufladen von Prepaid Kreditkarten, die oft in Internet- Cafés zu finden sind

Partner Kreditkarte

Zweitkarte, die zusätzlich zur Hauptkreditkarte beantragt werden kann.

Personal Identification Number (PIN)

Geheimnummer, die bei Zahlungen oder an Geldautomaten eingegeben werden muss und die Karte vor Missbrauch schützt

Platinum-Kreditkarte

Siehe Goldkarte

Prepaid Kreditkarte

Eine Prepaid Kreditkarte funktioniert auf Guthabenbasis, also nur wenn man sie vor Nutzung mit Geld auflädt. Ansonsten funktioniert sie wie jede andere Kreditkarte und wird weltweit anerkannt.

Prüfziffer

Dreistelliger Sicherheitscode, der sich zusätzlich zur Kreditkartennummer auf jeder Kreditkarte befindet. Sie dient besonders bei Zahlungen auf dem Internet der zusätzlichen Sicherheit.

Revolving Card

Kombination von Kreditkarte und Rahmenkredit, bei der am Monatsende nicht der gesamte Betrag, sondern nur Teilzahlungen abgebucht werden.

Schufa

Bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung wird das Zahlungsverhalten von Kunden gespeichert - hier können Aussteller von Kreditkarten und Kreditinstitute Auskunft über die Kreditwürdigkeit von Antragstellern erhalten.

Studentenkreditkarte

Kreditkarte, die zu besonders günstigen Bedingungen für Leute in der Ausbildung ausgegeben wird

Virtuelle Kreditkarte

Speziell für Zahlungen auf dem Internet kann man eine so genannte virtuelle Kreditkarte beantragen, bei der man lediglich eine Kreditkartennummer erhält und keine physische Karte.

Verlust der Kreditkarte

Geht eine Kreditkarte verloren oder wird gestohlen haftet die Bank ab einem Betrag von 50 Euro, sofern der Karteninhaber die Karte sofort sperren lässt.

Visa

Die Visa International Service Association ist eine weltweit führende Organisation für Kreditkarten, die auch Lizenzen zur Ausgabe von Kreditkarten an Banken vergibt.

Zinsen

Überzieht man das Kreditlimit auf einer Kreditkarte fallen Soll-Zinsen an. Außerdem werden bei der Revolving Card Zinsen erhoben, da es sich hier gleichzeitig um ein echtes Darlehen handelt. Außerdem bieten einige Kreditkarten Guthabenzinsen an.

        


Bitte beachten Sie, dass www.whichwaytopay.de nicht für eine persönliche Beratung, entsprechend den Regeln der Regulierungsbehörde BAFin zugelassen ist. Alle Links, Informationen, Daten- und Bildmaterial sind nur zu persönlichen Informationszwecken.

Bitte beachten Sie Unsere Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss.

NACHRICHTEN / TABELLEN Nachrichten / Tabellen

Geld auf Reisen
16 June 2016
Which Way To Pay
Gibt es einen sicheren Weg, Geld in den Ferien unterwegs aufzubewahren? Ein paar Tipps können einen schützen, im Urlaub plötzlich ohne Geld dazustehen!
MEHR LESEN >>
Wer benötigt eine Reiseversicherung?
16 June 2016
Which Way Tom Pay
Es ist bald soweit: Die Urlaubszeit ist fast da, und zahlreiche Menschen haben schon Auslandsreisen geplant. Für die allerschönsten Wochen im Jahr hat man oft Monate sparen müssen und auch schon vorab recht viel Geld ausgegeben.
MEHR LESEN >>
Müssen Haustiere versichert werden?
12 January 2016
Which Way To Pay
Jedes Haustiere benötigt Versicherungsschutz

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter