VERSICHERUNGSLEXIKON

Hier finden Sie leicht verständliche Erklärungen der wichtigsten Begriffe zum Thema Versicherung.

        

Allmählichkeitsschaden

Der Begriff gehört in den Bereich Haftpflichtversicherung. Es geht dabei um Schäden, die durch allmähliche äußere Einwirkungen wie zum Beispiel von Gasen oder Dämpfen allmählich entstanden sind. Erst seit dem Jahr 2008 besteht dafür kein Ausschluss von Versicherungsleistungen.

Altersgrenze

In der Rentenversicherung bedeutet die Altersgrenze das Erreichen eines bestimmten Lebensalters, damit ein Rentenanspruch wahrgenommen werden kann. In der Regel liegt die Altersgrenze beim 65. Lebensjahr, aber unter Umständen kann die Rente schon im 60. oder 63. Lebensjahr ausgezahlt werden.

Altersvorsorge

Für die finanzielle Vorsorge im Rentenalter stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören die gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und private Rentenversicherungen, sowie kapitalbildende Lebensversicherungen.

Anpassung der Versicherungssumme

Um bei einer Hausratsversicherung sicher zu gehen, dass im Schadensfall die Versicherungssumme auch dem Wert des versicherten Hausrats entspricht, sollte man von Zeit zu Zeit die Versicherungssumme überprüfen, um eine Unterversicherung zu vermeiden.

Anpassungsklausel

Bei Lebensversicherungen besteht die Möglichkeit die Versicherungsleistung verändertem Einkommen und steigenden Preisen anzupassen. Dies ist möglich ohne eine weitere Gesundheitsprüfung.

Ansparphase

Dies ist ein Begriff aus dem Bereich der Rentenversicherung und bezeichnet den Zeitraum von Versicherungsbeginn bis zur Rentenzahlung.

Anzeigepflicht

Bei Abschluss eines Versicherungsvertrages hat der Versicherungsnehmer Angaben zum versicherten Risiko wahrheitsgemäß anzugeben. Sollte sich während der Laufzeit das Risiko erhöhen muss er dies ebenfalls anzeigen und ebenso wahrheitsgemäß Einzelheiten im Schadensfall angeben.

Arbeitslosenversicherung

Die Arbeitslosenversicherung gehört in den Bereich der Sozialversicherungen und garantiert Personen auf der Suche nach Arbeit einen Lebensunterhalt.

Arbeitsunfähigkeitsversicherung

siehe Berufsunfähigkeitsversicherung.

Assekuranz

Der Ausdruck Assekuranz kommt aus dem lateinischen und bedeutet Versicherung. Inzwischen veraltet, war dies früher die allgemeine Bezeichnung für Versicherung.

Ausschluss

Versicherer können unter Umständen Leistungen für gewisse Risiken aus dem Versicherungsvertrag ausschließen. Oft bezieht sich das auf Verträge der privaten Krankenversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung.

Autoversicherung

siehe Kfz-Versicherung.

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU-Versicherung)

Kann man zeitweise oder für immer wegen Krankheit oder eines Unfalls seinen Beruf nicht ausüben garantiert eine Berufsunfähigkeitsversicherung den gewohnten Lebensstandard.

Beitragsrückerstattung

Nimmt man für einen Versicherungsschutz innerhalb eines gewissen Zeitraumes keine Leistungen in Anspruch kann bei manchen Versicherungen unter Umständen ein Teil der Beiträge zurückerstattet werden.

Beitragssatz

Der zu zahlende Prozentsatz des Einkommens von momentan 19,5 Prozent, der als Beitrag zur Rentenversicherung zu entrichten ist.

Bürgschaftsversicherung

siehe Kautionsversicherung.

Deckungssumme

Die Deckungssumme ist der höchste Betrag, welchen der Versicherer im Falle eines Schadens zu zahlen hat.

Diebstahl

In einer Hausratsversicherung ist der einfache Diebstahl in der Regel nicht mitversichert, sondern nur der so genannte Einbruchdiebstahl. Diebstahl aus Kraftfahrzeugen ist in der Regel nicht in der Kaskoversicherung mitversichert, kann aber in der Hausrat-und Reisegepäckversicherung eingeschlossen werden.

Dynamische Lebensversicherung

Wurde eine Dynamisierung vereinbart kann der Versicherungsnehmer von der Möglichkeit Gebrauch machen, ohne weitere Gesundheitsprüfung Beitrag und Leistung der Versicherung zu erhöhen.

Gesetzliche Krankenversicherung

Sozialversicherung, die unabhängig von Einkommen und Alter medizinische Versorgung garantiert. Sie besteht entweder als Pflichtversicherung, wobei der Arbeitgeber 50 Prozent des Beitrages zahlt, kann aber auch freiwillig abgeschlossen werden.

Gesundheitsprüfung

Beantragt man eine Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Krankenversicherung muss der Versicherungsnehmer Fragen zu seinem Gesundheitszustand wahrheitsgemäß beantworten. Dies dient dem Versicherer zur Einschätzung des Risikos und damit zur Berechnung der Beiträge.

Grüne Versicherungskarte

Nachweis zur Kfz-Haftpflichtversicherung für Autoreisen im Ausland den man außerhalb Deutschlands bei sich führen sollte.

Haftpflichtversicherung

Sach-und Personenschäden, die man versehentlich anderen durch eigenes Verschulden zugefügt hat werden durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt. Für Autofahrer und einige Berufsgruppen ist diese Pflicht. Jeder sollte über eine private Haftpflichtversicherung verfügen, denn besonders ein Personenschaden kann leicht Millionenhöhe erreichen und finanziellen Ruin bedeuten.

Hausratversicherung

Bei Verlust oder Beschädigung von Eigentum in Haus und Wohnung durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Wasser und mehr ermöglicht die Hausratversicherung die Wiederherstellung oder Wiederbeschaffung von Hab und Gut.

Haustierversicherung

Haustierversicherungen für Tierhalter stehen als Krankenversicherung zur Verfügung, in welcher Behandlungskosten und Vorsorgemaßnahmen beim Tierarzt ersetzt werden. Außerdem können Schäden, die Tiere verursachen durch eine Tierhaftpflichtversicherung abgedeckt werden.

Insassenunfallversicherung

Teil der gesetzlichen Haftpflichtversicherung für Autofahrer.

Jagdhaftpflichtsversicherung

Voraussetzung zur Erlangung eines Jagdscheines und die gegen Schäden abdeckt, die durch den Besitz von Schusswaffen entstehen.

Kaskoversicherung

Die Versicherung kann innerhalb einer Kfz-Versicherung entweder als Teilkaskoversicherung oder als Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden und schützt das eigene Fahrzeug bei Schäden und Verlust.

Kfz-Versicherung

Autoversicherungen stehen in verschiedenen Paketen zur Verfügung, wobei die Haftpflichtversicherung Pflicht ist und das eigene Fahrzeug je nach Wunsch versichert werden kann.

Kapitalbildende Lebensversicherung

Im Gegensatz zur Risikolebensversicherung wird eine kapitalbildende Lebensversicherung schon zur Lebenszeit ausgezahlt und dient zur Altersvorsorge.

Karrenzzeit

In manchen Versicherungsverträgen vereinbarte Wartezeit, in welcher ab Beginn des Versicherungsvertrages für eine bestimmte Zeit vom Versicherer noch keine oder eine verminderte Leistung erbracht wird.

Kautionsversicherungen

Kautionsversicherungen bieten Bürgschaften für Verpflichtungen des Versicherungsnehmers. Oft werden sie als Mietkautionsversicherungen abgeschlossen.

Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenkassen bieten Versicherungsschutz unabhängig von Alter und Einkommen. Die Beiträge für private Krankenversicherungen richten sich nach Alter und Gesundheitszustand. Sie können auch als Zusatzversicherung zum gesetzlichen Schutz abgeschlossen werden und ermöglichen bestimmte Extraleistungen, wie zum Beispiel Privatbehandlungen und umfassendere Zahnbehandlung.

Krankengeld

Innerhalb einer Krankenversicherung kann zur Absicherung des Verdienstausfalls während einer Krankheit ein Tagesgeld vereinbart werden.

Krankenhaustagegeld

Als Zusatz zur Krankenversicherung kann eine Summe vereinbart werden, die pro Tag eines stationären Aufenthaltes im Krankenhaus bezahlt werden wird.

Kranken-Zusatzversicherung

Verschiedene Zusatzversicherungen stehen zur Verfügung, um den Versicherten die freie Wahl für bestimmte Behandlungsmethoden, Privatbehandlungen, Einzelzimmer im Krankenhaus und mehr zu ermöglichen

Lebensversicherung

Eine Risiko- Lebensversicherung schützt die Angehörigen, wenn der Hauptverdiener einer Familie stirbt und kann auch Geschäftspartner absichern. Sie wird nur im Todesfall ausgezahlt. Darüber hinaus dient die kapitalbildende Lebensversicherung zur eigenen Altersversorgung, da sie schon zur Lebenszeit des Versicherungsnehmers ausgezahlt wird.

Mallorca-Police

Bezeichnung für eine Autohaftpflichtversicherung beim Führen von Mietwagen im Ausland, die als Ergänzung für Kfz-Versicherung zur Verfügung steht. Schäden am Mietwagen deckt sie nicht ab.

Marderschaden

Innerhalb einer Kfz-Teilkaskoversicherung können Schäden am Auto durch Marderbisse gedeckt werden.

Mutterschutz

Anrecht auf Mutterschaftsgeld, Entbindungspauschale und Erziehungsurlaub für privat und gesetzlich Versicherte, die man bei der Mutterschaftsgeldstelle des Bundesversicherungsamt beantragen muss.

Neuwert

Begriff aus dem Bereich Sachversicherung für den Wiederbeschaffungspreis eines versicherten Gegenstandes.

Pflichtversicherungen

Einige Versicherungen unterliegen der Versicherungspflicht. Dazu gehören gesetzliche Sozialversicherungen und einige Haftpflichtversicherungen.

Police

Bezeichnung für den Versicherungsschein, die Urkunde für den abgeschlossenen Versicherungsvertrag.

Private Krankenversicherung

Siehe Krankenversicherung.

Rentenversicherung

Siehe Altersvorsorge.

Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung übernimmt die Rückzahlung eines Kredits, falls der Kreditnehmer durch Krankheit oder unerwartete Arbeitslosigkeit seine Monatsraten nicht mehr zahlen kann.

Rechtsschutzversicherung

Im Falle eines Rechtsstreits kommt eine Rechtsschutzversicherung für die damit verbundenen Kosten auf. Je nach Art der Police übernimmt sie Anwalts-, Schlichter-oder Gerichtskosten, unabhängig davon ob man einen Disput gewinnt oder verliert.

Reiseversicherung

Reiseversicherungen stehen als Kranken-und Unfallversicherung für Auslandsaufenthalte zu Verfügung, man kann mit ihnen Reisegepäck versichern und innerhalb der Reiserücktrittsversicherung Stornierungskosten ersetzt bekommen.

Rentenversicherung

Siehe Altersvorsorge.

Riester-Rente

Für Personen, die in eine gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, stellt der Staat Förderungen zu einer privaten Ergänzung, zur so genannten Riester-Rente zur Verfügung. Das tut er sowohl in Form von Zulagen, als auch durch Steuererleichterungen. Der Name geht auf Walter Riester zurück, Arbeitsminister von 1998 bis 2002.

Rürup-Rente

Personen, die keinen Anspruch auf Riester-Rente haben, können von der Rürup-Rente, auch Basisrente genannt, profitieren. Hier können Einzahlungen bis 12.500 Euro von der Steuer abgesetzt werden. Sie ist vor allem für Selbständige gedacht, aber auch Angestellte mit hohem Gehalt können die Vorteile nutzen. Bert Rürup ist Ökonom und ehemaliger Wirtschaftsweiser.

Risikolebensversicherung

Versicherung zum Schutz der Hinterbliebenen, die im Todesfall des Versicherungsnehmers ausgezahlt wird.

Schadenfreiheitsrabatt

Innerhalb der Kfz-Versicherung gewährter Rabatt für Zeit, in welcher der Versicherungsnehmer schadensfrei gefahren ist. Der Rabatt steigt, je länger der Fahrzeughalter keinen Schaden gemeldet hat.

Selbstbeteiligung

Für kleinere Schäden lohnt es sich, diese aus eigener Tasche zu bezahlen, um die Beiträge niedrig zu halten. Bei manchen Versicherungsverträgen ist von vorneherein die Eigenbeteiligung bis zu einer gewissen Summe im Versicherungsvertrag festgelegt. Je höher dieser ist, desto niedriger ist der Versicherungsbeitrag.

Sterbegeldversicherung

Mit einer Sterbegeldversicherung werden vom Versicherungsnehmer die eigenen Bestattungskosten im Voraus abgedeckt.

Tierversicherung

Siehe Haustierversicherung.

Totalschaden

Ein Totalschaden liegt dann vor, wenn es sich finanziell nicht lohnt, den Schaden zu beheben.

Unfall-Versicherung

Eine Unfallversicherung kommt für Einkommensverluste nach einem Unfall auf, und zahlt Haushaltshilfen, Kuraufenthalte und behindertengerechte Umbauten.

Versicherungsbedingungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Versicherungsunternehmens.

Versicherungsbeginn

Beginn des Versicherungsschutzes nach Zahlung des ersten Beitrages und nach Ablauf von eventuell in der Police enthaltenen Wartezeiten.

Versicherungsleistung

Die zu erbringenden Leistungen des Versicherers im Schadenfall.

Versicherungsmakler

Ein Versicherungsmakler ist ein nicht an eine Versicherungsgesellschaft gebundener Kaufmann, der Aufträge zu Vermittlung von Versicherungsverträgen übernimmt.

Versicherungsnehmer

Kunde, welcher mit einem Versicherungsunternehmen einen Versicherungsvertrag abgeschlossen hat.

Versicherungsschutz

Nach Zahlung des ersten Versicherungsbeitrages beginnt der Versicherungsschutz. Allerdings muss bei manchen Versicherungspolicen eine Wartezeit in Kauf genommen werden.

Versicherungssumme

Betrag, der im Schadensfall ausgezahlt wird.

Versorgungslücke

Die gesetzliche Rentenversicherung verspricht nicht den gewohnten Lebensstandard, und es entsteht eine Versorgungslücke die man mit einer privaten Altersvorsorge schließen kann.

Verweisung

Wenn man seinen eigentlichen Beruf wegen einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr ausüben kann ist es möglich, dass man von seiner Berufsunfähigkeitsversicherung auf eine andere Arbeit verwiesen werden kann, für welche die Arbeitskraft noch ausreicht.

Wartezeiten

Siehe Karenzzeit.

Zusatzbedingungen

Wünscht der Versicherungsnehmer Erweiterungen und zusätzliche Vereinbarungen können diese innerhalb von Zusatzbedingungen festgelegt werden.

Zusatzversicherungen

Im Bereich von Krankenversicherungen können zahlreiche Zusatzversicherungen abgeschlossen werden. Dazu gehören zusätzliche Versicherungen für den Aufenthalt im Krankenhaus, für hochwertige Zahnbehandlungen, alternative Behandlungsmethoden und vieles mehr.

        


Bitte beachten Sie, dass www.whichwaytopay.de nicht für eine persönliche Beratung, entsprechend den Regeln der Regulierungsbehörde BAFin zugelassen ist. Alle Links, Informationen, Daten- und Bildmaterial sind nur zu persönlichen Informationszwecken.

Bitte beachten Sie Unsere Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss.

NACHRICHTEN / TABELLEN Nachrichten / Tabellen

Geld auf Reisen
16 June 2016
Which Way To Pay
Gibt es einen sicheren Weg, Geld in den Ferien unterwegs aufzubewahren? Ein paar Tipps können einen schützen, im Urlaub plötzlich ohne Geld dazustehen!
MEHR LESEN >>
Wer benötigt eine Reiseversicherung?
16 June 2016
Which Way Tom Pay
Es ist bald soweit: Die Urlaubszeit ist fast da, und zahlreiche Menschen haben schon Auslandsreisen geplant. Für die allerschönsten Wochen im Jahr hat man oft Monate sparen müssen und auch schon vorab recht viel Geld ausgegeben.
MEHR LESEN >>
Müssen Haustiere versichert werden?
12 January 2016
Which Way To Pay
Jedes Haustiere benötigt Versicherungsschutz

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter